Aktuelles

Erneut kommt ein Start-up mit Konzept zur E-Mobilität und zeigt auf das Zukunftspotenzial des E-Autos. Die Firma hat die Finanzierung durch eine beeindruckende Crowdfunding-Kampagne gesichert.

Um die Luftqualität in einigen spanischen Städten zu verbessern, stellt die Europäische Investitionsbank 27,5 Mio EUR für die Einführung von über 170 umweltfreundlichen Bussen – 32 Elektro- und 141 Erdgasbusse –  zur Verfügung.

Ab 01. Januar 2020 werden die Busse in der estnischen Stadt Tartu mit Biomethan betrieben. Das Projekt wurde mit Mitteln aus dem EU-Kohäsionsfond unterstützt und sollte für einen sauberen und nachhaltigeren Stadtverkehr sorgen.

Das Bundeskabinett verabschiedet einen Entwurf für ein Klimaschutzgesetz für den Verkehrssektor. Dieser jedoch schafft es nicht, das Potenzial der Erneuerbaren Energien auszuschöpfen.

Die Arbeitsgruppe 5 der Nationalen Plattform Zukunft der Mobilität (NPM), die für Verknüpfung der Verkehrs- und Energienetze, Sektorenkopplung zuständig ist, veröffentlicht jetzt zwei Berichte mit Handlungsempfehlungen.

In einer Studie des Deutschen Vereins des Gas- und Wasserfaches e.V. (DVGW) wurde untersucht, inwieweit Gasbusse eine saubere Antriebsalternative in der Mobilität darstellen.